Persönliches

Als Filzkünstlerin forsche ich durch experimentelles Arbeiten nach den Potenzialen und der Einzigartigkeit des Materials Wolle.

Meine Filzoberflächen sind durch ihre offene Struktur hocheffiziente Schallabsorbierer. Sie verbessern durch Verkürzen von Nachhallzeiten die Raumakustik 

 

Die Verschlingung der Wollfasern symbolsiert dabei den Grundgedanken meines künstlerischen Ansatzes: durch die Vernetzung von Inhaltsebenen richte ich die Aufmerksamtkeit auf einzelne Details, die die Oberflächengestaltung prägen.

 

Unter Berücksichtung gestalterischer Prinzipien werden so meine Filzobjekte mit meinen Erfahrungen "aufgeladen".

 

 

  

 

 

In jeder Idee schlummert eine Vielzahl neuer Ideen

(Emanuel v. Swedenborg) 

 

 

 


Mitgliedschaften

Künstlergruppe KUNSTimPULS

Filz-Netzwerk  

Bund fränkischer Künstler 

Kunstverein Coburg 

Kunstverein Kulmbach

Form+Farbe e.V. Bamberg 

 

 

Auszeichnung

Max-Oskar-Arnold Kunstpreis 2010  

 

 

Vertreten im Buchprojekt

"farben der welt in filz"

Ellen Bakker, textil-link